Made Easy

Research & Development Projects

 

Simplification

Funding Processes &
Project Management

 

Connective

Multifunctional &
OS independent

 

Intuitive fast

Just jump in
& start projects

Project. Network. Knowledge.

So managen Sie komplexe Projekte einfacher.

Seit 2009 gibt es die webbasierte Software Lösung „Projects Network Knowledge“, kurz und bündig: P°NK. Sie wurde von uns entwickelt, um Fördermittelprozesse und komplexe F&E-Projekte besser abzuwickeln. Mit dieser Plattform können Sie ortsunabhängig Fördermittelprozesse verwalten und Projekte sicher abwickeln. Von der Idee bis zum Schlussbericht – aus einem System heraus. P°NK verbindet inhaltliches F&E-Projektmanagement, betriebswirtschaftliches Controlling und strategisches Portfolio-Management.

Es unterstützt die standortübergreifende Kommunikation zwischen Projektpartnern und ermöglicht organisationsübergreifende Zusammenarbeit. Es etabliert den „best-practice“-Standardprozess für Drittmittelprozesse und gewährleistet die Einhaltung von Fördermittel-Compliance. Ihre Organisation hat damit ein Instrument, das die Wirtschaftlichkeit von (geförderten) Projekten maßgeblich verbessert.

P°NK beschleunigt & entlastet

Bis zu 80% Leistungsgewinn

P°NK reduziert die Aufwände für bestimmte Routinetätigkeiten im Fördermittelbereich um bis zu 80%. Ihr (administratives) Projektteam erfährt dadurch eine deutliche Entlastung, kann sich den wirklich wichtigen Tätigkeiten widmen und sich auf das konzentrieren, was wertschöpfend ist. Die Einführung von P°NK hilft Organisationen dabei, ihre Prozesse auf den Prüfstand zu stellen und sich für die erhöhten Anforderungen der Geldgeber neu und optimiert aufzustellen. Klare Prozesse und Abnahme von Routinetätigkeiten durch die Software erhöhen das Potential und geben der Organisation mehr Zeit für Forschung.

Reduktion Aufwand Routinetätigkeit

80%

Steigerung Kooperationsmöglichkeiten

75%

Abbau von Verwaltungsaufwand

90%

Spassgewinn

100%

Wie sieht der Prozess aus?

P°NK bietet Ihnen Werkzeuge für jeden Schritt im Fördermittelprozess.

Mit diesem Vorgehen werden alle Projekte, sowohl Drittmittel- als auch Eigenmittel-basierte Projekte, vorbereitet, ausgeführt und abgeschlossen. Innerhalb der Prozessstufen können Sie einzelne Wegmarken definieren, die wichtige Entscheidungsschritte in Ihrem Unternehmen widerspiegeln.

Wie können Sie P°NK
am schnellsten einsetzen?

Mit der Beratung und Unterstützung der Meditcon GmbH können Sie in kürzester Zeit mit P°NK umgehen. Wir legen besonderen Wert auf die Schulung und Einbindung aller Nutzer. Dazu wird P°NK möglichst nahtlos in Ihre Abläufe integriert. Jede P°NK-Einführung kann in sieben Schritte unterteilt werden, durch die wir Ihre Ziele erreichen:

Während der Pre-Check-Phase wird grundsätzlich geprüft, ob mit P°NK Ihre Anforderungen umgesetzt werden können. In einem Sondierungsgespräch werden die Rahmenbedingungen erfasst und mit den Möglichkeiten des Systems und seinen optionalen Anpassungsoptionen abgeglichen.
  • Kundenanforderungen (Time, Budget, Scope)
  • P°NK Optionen
  • Machbarkeit

In der Ist-Analyse-Phase werden alle Anforderungen erhoben. Hierbei stehen Themen wie Fördermittelarten, Prozesse, Organisationsstruktur, Stakeholder, Rechte und Rollen, Datensicherheit, Entscheidungsstrukturen, Unternehmensrichtlinien, technologische Rahmenbedingungen und die Anbindung an Drittsysteme (Finanzbuchhaltung, Zeiterfassung) im Vordergrund. Ziel ist es, die bisherigen Abläufe so festzuhalten, wie sie sind, um eine fundierte Ausgangssituation für das Soll-Konzept zu haben. Die in der Ist-Analyse erhobenen Daten werden ausgewertet, strukturiert und dokumentiert.
  • Derzeitige Strukturen
  • Derzeitige Prozesse
  • Derzeitige Tools

In der Soll-Konzept-Phase werden die erhobenen Anforderungen auf Richtigkeit und Stimmigkeit geprüft. Ziel ist es hier, Verbesserungen in den Prozessen, Strukturen oder Richtlinien vorzunehmen und diese auf das P°NK-System anzuwenden. Das Resultat des Soll-Konzeptes ist eine vollständige Dokumentation des zukünftigen Zustandes und Vorgehens, die Formulierung von Handlungsempfehlungen sowie die Umsetzung innerhalb des P°NK-Systems.
  • Optimierung von Strukturen, Prozessen & Tools
  • Überführung von Strukturen, Prozessen, & Tools in P°NK
  • Anpassung von P°NK an Anforderungen

In der Synthese-Phase werden alle Anforderungen und zukünftigen Konzepte schriftlich zusammengefasst. In einer abschließenden Präsentation werden die Ergebnisse dem Kunden vorgestellt.
  • Schriftliche Dokumentation der Ergebnisse
  • Präsentation & Diskussion
  • Optionales Angebot zur Implementierung

Die Ergebnisse des Pflichtenheftes aus der Synthese-Phase werden während dieses Prozess-Schrittes umgesetzt. Die Software wird nach Ihren Vorgaben angepasst und Ihnen nach Abschluss im Rahmen einer Testumgebung zur Evaluation zur Verfügung gestellt. Nach Freigabe durch Sie wird das System produktiv geschaltet.
  • Anpassung des P°NK-Frameworks an Synthese-Ergebnisse
  • Testumgebung
  • Produktivumgebung

In der Einführungs-Phase werden Ihre Mitarbeiter in einem je nach Organisationsgröße bis zu dreistufigen Konzept geschult und in die neuen Prozesse sowie in P°NK eingeführt. Dabei handelt es sich um einen interaktiven Prozess, um alle Beteiligten aktiv mit in den Einführungsprozess einzubinden. Wir schenken dieser Phase große Beachtung, weil hier einer der Schlüssel zur erfolgreichen Projektumsetzung liegt. Die jahrelange Erfahrung bei der Einführung von Software macht Meditcon zu Ihrem wertvollen Partner.
  • GoLive des Produktes
  • Schulung der Nutzergruppen
  • Intensiver Support

Selbstverständlich steht Ihnen Meditcon auch nach der Einführung des Produktes zur Seite. Wir bieten mit dem technologischen Support eine Hilfestellung in allen Fragen rund um die Produktnutzung. Über den Standard-Support hinaus bieten wir Ihnen Unterstützung bei allen Fragen rund um das Thema Fördermittel und Projektmanagement. Weitere Dienstleistungen wie z.B. das komplette Outsourcen von Projektverwaltungstätigkeiten runden unser Portfolio für Sie ab und machen Meditcon zu Ihrem starken und verlässlichen Partner im Bereich Fördermittel und Projekte.
  • Support bei technologischen Fragestellungen
  • Optionaler Support bei inhaltlichen Fragestellungen
  • Optionale Schulungen
  • Outtasking & Outsourcing von Aufgaben oder Prozessen

Nicht jede P°NK-Nutzung benötigt Anpassungen im System. Je nach Anforderung können Phasen zusammengefasst und deutlich verkürzt werden. Somit ergeben sich kurze Einführungsaufwände und schnelle Ergebnisse.